Navigation nach oben
Anmelden
start Content

Pressemitteilung 26. September 2016

HPA führt Asphaltierungsarbeiten am Cranzer und Neuenfelder Hauptdeich durch

Hamburg, 26. September 2016 – Um auch zukünftig die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, erneuert die Hamburg Port Authority (HPA) die Asphaltdecke der Straßen Cranzer Hauptdeich und Neuenfelder Hauptdeich auf einer Gesamtlänge von ca. drei Kilometern.

Im Rahmen der Asphaltarbeiten sind der Cranzer Hauptdeich und Neuenfelder Hauptdeich im Zeitraum vom 01. bis 16. Oktober 2016 voll gesperrt. Um die verkehrlichen Auswirkungen möglichst gering zu halten, hat sich die HPA entschlossen, die Baumaßnahme parallel mit den Sanierungsarbeiten an der K39 durchzuführen.

Die Umleitung für Lkw erfolgt über Buxtehude, Pkw werden gebeten, die Baustelle über Jork und Königreich zu umfahren. Der Fußgänger- und Radverkehr ist von den Bauarbeiten nicht betroffen, im Zuge des Ausbaus wird jedoch die Lage der Haltestellen des ÖPNV angepasst. Mögliche Verlegungen werden durch Haltestellenaushänge bekanntgegeben. 



Die Hamburg Port Authority AöR (HPA) betreibt seit 2005 ein zukunftsorientiertes Hafenmanagement aus einer Hand und ist überall dort aktiv, wo es um Effizienz, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit im Hamburger Hafen geht. Den wachsenden Ansprüchen des Hafens begegnet die HPA mit intelligenten und innovativen Lösungen. Die HPA ist verantwortlich für die effiziente, Ressourcen schonende und nachhaltige Planung und Durchführung von Infrastrukturmaßnahmen im Hafen und ist Ansprechpartner für alle Fragen hinsichtlich der wasser- und landseitigen Infrastruktur, der Sicherheit und Leichtigkeit des Schiffsverkehrs, der Hafenbahnanlagen, des Immobilienmanagements und der wirtschaftlichen Bedingungen im Hafen. Dazu stellt die HPA die erforderlichen Flächen bereit und übernimmt alle hoheitlichen Aufgaben und hafenwirtschaftlichen Dienstleistungen. Sie vermarktet spezielles, hafenspezifisches Fachwissen und nimmt zudem die hamburgischen Hafeninteressen auf nationaler und internationaler Ebene wahr. www.hamburg-port-authority.de

Pressekontakt: HPA Hamburg Port Authority | Pressestelle | Tel.: +49 40 42847-2300 | pressestelle@hpa.hamburg.de

Suche

Kontakt

Sinje Pangritz, Teamleitung Unternehmens-kommunikation
Tel. +49 40 42 84 7-2306
E-Mail senden
Christian Füldner, Pressestelle der Hamburg Port Authority
Tel. +49 40 42 84 7-2301
E-Mail senden