Navigation nach oben
Anmelden
start Content

St. Pauli Elbtunnel

St. Pauli Elbtunnel

Instandhaltung eines Denkmals

Der St. Pauli Elbtunnel ist ein lebendiges Denkmal und der kürzeste Weg zwischen Hafen und dem Herzen der Hansestadt. Das über 100 Jahre alte Denkmal ist für die HPA eine bautechnische Herausforderung.
Sie hat festgestellt, dass es für den Erhalt des Tunnels notwendig ist, die gesamte Tunnelröhre zu entkernen und den Stahlmantel komplett abzudichten. Die rund 200.000 Nieten und Schraubverbindungen, die Wasserundichtigkeiten zeigten, haben die Baufirmen fast vollständig ausgetauscht. Bei der Sanierung der östlichen Tunnelröhre kam es aufgrund des Alters und der Komplexität des Bauwerks immer wieder zu Verzögerungen.
St. Pauli Elbtunel Sanierung
So mussten beispielsweise zusätzliche Ballaststeine auf den Tunnel gebracht werden, um einen Auftrieb der Röhre während der Bauphase zu verhindern. Gleichzeitig sorgten erhöhte Bleiwerte in den Abbruchstäuben für einen zeitweiligen Baustopp. Bis 2016 saniert die HPA die östliche Tunnelröhre. Anfang 2019 soll auch die westliche Röhre fertiggestellt sein, damit Hamburgs Wahrzeichen noch weitere 100 Jahre genutzt werden kann.

Ein Hafendenkmal – aktuell wie eh und je

Heute ist der St. Pauli Elbtunnel viel mehr als der alltägliche Verkehrsweg vieler Hamburger. Er ist Touristenattraktion, Schauplatz für Fotoshootings und Dreharbeiten, aber auch eine beliebte Location für Ausstellungen oder Veranstaltungen.
So profitiert zum Beispiel die jährliche Kunstausstellung Elb-Art, bei der nationale und internationale zeitgenössische Kunst in den Tunnelröhren präsentiert wird, von der besonderen Atmosphäre des Elbtunnels. Für das Sportevent Elbtunnel-Marathon war der St. Pauli Elbtunnel sogar Namenspate

Geschichte

Mit dem Wachstum des Hafens auf der Südseite der Elbe seit den 1870er Jahren stieg auch die Zahl der Arbeiter, die täglich zweimal die Elbe überqueren mussten.
Die kleinen Hafenfähren konnten die Menschenmengen bald nicht mehr bewältigen, dazu kam, dass der Fährverkehr zu stark von der Witterung abhängig war.
St. Pauli Eltunnel
Ein Tunnel war die einzig sinnvolle Lösung – aber erst 1901 erklärte sich der Senat bereit, das kostspielige Großprojekt in Angriff zu nehmen. Im Juli 1907 folgte der erste Spatenstich unter der Leitung von Otto von Stockhausen. Insgesamt 10,7 Millionen Goldmark kostete der Bau, an dem 4. 400 Arbeiter beteiligt waren. Im September 1911 wurde der Tunnel feierlich eröffnet. Um das über 100 Jahre alte lebendige Wahrzeichen langfristig zu erhalten, sind umfangreiche Sanierungsarbeiten notwendig

Suche

HPA Aktuell

20.03.2013

St. Pauli Elbtunnel

kontakt

Betriebsbüro

Öffnungszeiten des Betriebsbüros: Mo. - Fr. 07:00 Uhr - 13:00 Uhr
Beim Kraftwerk 4 (Zugang über den Hinterhof)
20457 Hamburg
Tel.: 040 42847-4802/4803

Öffnungszeiten-Gebühren

Sie wollen mit dem Auto oder zu Fuß durch den St. Pauli Elbtunnel? Hier finden Sie die Informationen.

Verkehrsmeldungen

29.05.2017

Sperrung Kattwykbrücke

29.05.2017

Behinderungen Neuenfelder Hauptdeich/Neuer Fährweg

23.05.2017

Behinderungen Neuenfelder Hauptdeich/Neuer Fährweg

15.05.2017

Verkehrsbeschränkung Am Saalehafen

Wasserstände

...wird geladen

  • Aktueller Pegel:
  • Tendenz:

Soziale Netzwerke